In den fast 7 Jahren, die ich Bürgermeister der Einheitsgemeinde Zerbst/Anhalt sein darf, habe ich diese Stadt mit all ihren Ortsteilen, vor allem aber mit all ihren Bürgerinnen und Bürgern sehr intensiv erlebt und kennen gelernt. Natürlich kann man mit mehr Geld auch mehr erreichen. Alles Geld der Welt ersetzt aber nicht Engagement und Leidenschaft. Ich kann als Bürgermeister sehr wohl Impulse setzen, Entwicklungen hemmen oder befördern, Schwerpunkte definieren und dann konsequent verfolgen. So bin ich für ein besseres Kinderfördergesetz gemeinsam mit sieben anderen Städten bis vor das Bundesverfassungsgericht gezogen.

Mir war das Zusammenwachsen unserer Einheitsgemeinde von Beginn an ein Hauptanliegen. Ich nahm an vielen Ortschaftsratssitzungen teil, um Probleme aufzugreifen, Perspektiven zu verstehen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Ebenso wichtig ist mir der Besuch von Veranstaltungen in den Ortsteilen, aber auch das gemeinsame Ringen um den Erhalt wichtiger Einrichtungen wie Kindertagesstätten, Grundschulen und Feuerwehrstrukturen.

Gemeinsam mit vielen Unterstützern in den Ortschaftsräten und im Stadtrat, aber auch gemeinsam mit vielen Vereinen, Ortsfeuerwehren, Bürgerinnen und Bürgern habe ich Positives für unsere Einheitsgemeinde auf den Weg bringen können. Eine ganz besondere Gemeinschaftsleistung von vielen Vereinen und Einzelpersonen war die Neuinszenierung des Zerbster Prozessionsspiels im Jahr 2017. Hier haben 430 Mitwirkende aus allen Ortsteilen unserer Einheitsgemeinde gezeigt, was möglich ist, wenn wir uns auf ein gemeinsames Ziel konzentrieren.

Natürlich gibt es noch viel zu tun. Städte und Dörfer sind nie fertig. Mit Ihnen gemeinsam möchte ich auch in den nächsten sieben Jahren dafür sorgen, dass sich unsere Ortschaften und die Stadt auch weiterhin gut entwickeln.

Für diese Aufgabe bitte ich bei der Wahl des Bürgermeisters und auch bei der Wahl für den Kreistag von Anhalt-Bitterfeld am 26. Mai 2019 um Ihr Vertrauen und Ihre Stimme.

Als Bürgermeister der Einheitsgemeinde Zerbst/Anhalt werde ich mich auch weiterhin für alle Bürgerinnen und Bürger, ob groß, ob klein, einsetzen, damit die Menschen die hier leben, sich in der Stadt und in den Ortsteilen zu Hause fühlen.

Gut vernetzt für unsere Gemeinde

Für eine erfolgreiche Arbeit brauche ich Unterstützung und auch den Austausch mit anderen Städten und Gemeinden. Darum engagiere ich mich in kommunalen Vertretungen

Kreistagswahl 2019

Seit 2007 bin ich Mitglied des Kreistages des Landkreises Anhalt-Bitterfeld. Damit übernahm ich ein neues ehrenamtliches Arbeitsfeld in der Kommunalpolitik, das ich gern fortsetzen möchte.

Mehr Transparenz und wirtschaftliche Förderung

Mir ist wichtig, dass Zerbst/Anhalt nicht den Anschluss verliert, konkret heißt das: Der Breitbandausbau in allen Ortsteilen unserer Einheitsgemeinde wird 

Unterwegs für unsere Einheitsgemeinde

Begleiten Sie mich unterwegs. In der Regel veröffentliche ich zu allen offiziellen Terminen, Veranstaltungen und Ereignissen kurze Eindrücke auf meiner Facebook- und Instagram-Seite oder ein Statement bzw. einen Kommentar auf Twitter. So erhalten Sie immer sehr zeitnah die neusten Informationen über meine Aktivitäten.

Mit Leidenschaft für Zerbst/Anhalt

Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern unserer Einheitsgemeinde, mit den Ortschaftsräten unserer Ortsteile, mit der Verwaltung und dem Stadtrat der Stadt Zerbst/Anhalt habe ich als Bürgermeister in den vergangenen 7 Jahren viel bewegt und erreicht. Und dies soll auch so weitergehen, zusammen werden wir unser Mittelzentrum stärken, um die Lebensqualität in Deutschlands fünftgrößter Flächengemeinde weiter zu steigern.

467

Stadtgebiet unserer Einheitsgemeinde (km²)

22700

Einwohner (Stand: 31.12.2018)

1138

Beschlüsse & Vorlagen (Stand: April 2019)

Aktuelles

Pressemitteilungen und -artikel, Statements und Kommentare zu aktuellen Themen und Entwicklungen

01, Mar 2019

Brandschutz geht uns alle an

Die Freiwilligen Feuerwehren sind unverzichtbar. Sie gewährleisten nicht nur den Brand- und...

Continue reading
01, Mar 2019

Erhalt und Förderung unserer Kultur- und Sportstätten

Mir liegt am Herzen, dass unsere hohe Lebensqualität auch in Zukunft Bestand hat, dazu gehört...

Continue reading
06, May 2019

Gfa 2019

Die Gewerbefachausstellung in Zerbst ist ein praktischer Beitrag lokaler Wirtschaftsförderung, auf der...

Continue reading
01, Mar 2019

Gut ausgebaute Kitas und Schulen für alle Kinder

Ich stehe dafür, dass wir den Kindern optimale Startbedingungen bieten, konkret heißt das:

Continue reading
01, Mar 2019

Mehr Transparenz und wirtschaftliche Förderung

Mir ist wichtig, dass Zerbst/Anhalt nicht den Anschluss verliert, konkret heißt...

Continue reading
01, Mar 2019

Mit Leidenschaft Bürgermeister in Zerbst/Anhalt

In den fast 7 Jahren, die ich Bürgermeister der Einheitsgemeinde Zerbst/Anhalt sein darf, habe ich...

Continue reading
01, Mar 2019

Stadtentwicklung

Zerbst ist trotz der Kriegsverluste noch immer von bedeutenden Baudenkmalen gekennzeichnet. Diese gilt es zu...

Continue reading
01, Mar 2019

Weiterentwicklung in den Ortsteilen

Immer wieder wird nach Bauflächen für den Hausbau gesucht. Diese Chance können wir noch nicht...

Continue reading

Aus dem Leben erzählt ... Ereignisse und Stationen, die meinen Weg zeigen.

Feedback

Die Meinung anderer ist mir wichtig, denn nur gemeinsam kommen wir voran und gerade die Sicht aus anderen Augen kann ganz neue Blickwinkel und Möglichkeiten (er-)öffnen.

Sebastian Siebert

Sebastian Siebert

Stadtrat der Stadt Zerbst/Anhalt

Ich kenne niemanden, der das Amt des Bürgermeisters so lebt wie Andreas Dittmann. Er selbst nennt es Leidenschaft für Zerbst/Anhalt und die nimmt man ihm ohne Zweifel ab, denn er hat in den vergangenen knapp 7 Jahren bewiesen, dass dem so ist. Ich nenne es schlicht und einfach Berufung, die er ausfüllt und die ihn erfüllt.

Daher gebe ich Andreas Dittmann am 26. Mai 2019 meine Stimmen zur Wahl als Bürgermeister der Stadt Zerbst/Anhalt und als Mitglied des Kreistags Anhalt-Bitterfeld.

Lothar Müller

Lothar Müller

Vereinsvorsitzender SKV Rot Weiß Zerbst

Ich kenne Andreas Dittmann jetzt fast 30 Jahre.
Besonders als Bürgermeister der Stadt Zerbst hat er sich in den letzten 7 Jahren mit sehr viel Engagement für meine Heimatstadt eingesetzt.

Was ich aber besonders an ihm schätze, ist die Leidenschaft und vor allem die fachliche Kompetenz wie er dieses Amt zum Wohle unserer Einheitsgemeinde ausübt.
Man kann immer aus parteipolitischer Sicht eine andere Meinung vertreten, sie muss aber respekt- und würdevoll wiedergegeben werden.

Wir brauchen keine Populisten die alles besser wissen oder bewusst falsch vortragen und dann keine Lösungen präsentieren können. Wir brauchen Menschen wie Andreas Dittmann deren Einsatz für unsere Stadt und für unsere Region eine Herzensangelegenheit ist.

Meine Stimmen für das Bürgermeisteramt und den Kreistag am 26.Mai gehören Andreas Dittmann.